Bibi,  Eddie

Bibi & Eddie – Die Begegnung

Oktober 2019

Augen zu und durch 😉

Es geschah, was endlich geschehen musste: Bibi & Eddie trafen heute im Garten und auf meiner Terrasse aufeinander. Nicht, dass sie beste Freunde sind, aber sie arrangieren sich. Eddie lässt Bibi den Vortritt und schleicht lieber unter dem Tisch entlang. Er möchte sich eine Haselnuss stibitzen, die Bibi zuvor beim Abtransport im Rasen verloren hat. Gelingt ihm auch, denn Bibi sitzt glücklich vor dem prall gefüllten Korb. Glücklicherweise konnte ich auf einem Parkplatz eine große Menge Haselnüsse einsammeln, die dort auf dem Boden lagen. Ich sollte mich die nächsten Tagen noch einmal auf die Suche nach weiteren Haselnussbäumen machen, denn mein Mitbringsel kam bei Bibi und Eddie gleichermaßen gut an. 

Augen zu und durch 😉
Gewohnt neugierig

Während Bibi gewohnt anhänglich ist, ist Eddie eher distanziert. Um ihn nicht zu verscheuchen habe ich die Szene vom Wohnzimmer aus festgehalten und bin nicht in den Garten gegangen. Ich bin froh, dass ich die beiden filmen konnte, denn immer wieder erreichen mich Zuschriften, weil es von Eddie keine aktuellen Bilder oder Videos gibt. Ich hatte schon bei manchen besorgten Bloglesern den Eindruck, dass sie mir nicht recht glauben, dass es ihm gut geht. Auch dass ich ihn öfter sehe konnte ich bis heute nicht belegen. Glücklicherweise kann ich dies nun mit Hilfe eines Videos endlich zeigen. Bilder gibt es allerdings nur von Bibi, einfach weil sie wesentlich länger da war. Eddie hat sich irgendwann verknuspert und war dann mal weg. 

Dream Team ...

Video abspielen

Zugegeben, das Video ist eventuell ein wenig langatmig.  Wenn du Eddie suchst, kannst du auch spulen. Du findest ihn an den Stellen 00:52 / 6:00 / 8.00 / und 11:17 🙂 Ansonsten lassen sich auch noch Meisen bewundern, welchen meinen Gabentisch ebenfalls entdeckt haben. Meine Miezen haben auf der Fensterbank hinter dem Wohnzimmerfenster jedenfalls derzeit das beste Programm, was man sich denken kann. Sie sind den ganzen Tag damit beschäftigt sich über Vögel und Eichhörnchen aufzuregen ….

So viele Nüffe ?!?

Und wer von den beiden nicht genug bekommen kann...

Diese Tage waren günstig um noch ein paar Nüsse und Kastanien zu sammeln. Dass die beiden sich das nicht durch die Lappen gehen lassen war klar. Besonders Eddie trägt nun weg, was er kriegen kann. Eddie kann ich weiterhin leider nur aus dem Wohnzimmer aus aufnehmen. Sowie ich hinausgehe rennt er weg. Von Menschen, auch von mir, hat er sich komplett entfremdet. Das ist mir nicht unrecht. Zwar leben in meiner Nachbarschaft eine Menge Menschen, die sich über den Besuch der Eichhörnchen freuen, es gibt aber auch genauso viele, die mit sich und ihrem Leben nicht froh sind. Und da sind dann auch meine kleinen Freunde nicht willkommen. Bei Eddie muss ich mir glücklicherweise keine Gedanken machen, aber Bibi ist der menschlichen Rasse gegenüber hoffentlich nicht zuuuu gutgläubig. 

Gesammelte Haselnüsse ...
... und gesammelte Kastanien

In diesem Video ist zuerst Bibi und ab Minute 6:30 nur noch Eddie zu sehen. Gleicher Tag – unterschiedliche Besuchszeiten.

Video abspielen
Print Friendly, PDF & Email

2 Comments

  • Avatar

    lieselo

    Ähmm, nein, für Eichhörnchenverrückte, können Videos nie zu langweilig sein. Ich stehe „gefühlte“ Stunden unter dem Walnussbaum und beobachte, wie die Hörnchen die „Ernte einfahren“ 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.