Bibi

Bibi das Findelkind – Lebenswoche 9

Tag 35 - 5.Mai 2019

Ist sie nicht niedlich ?

Quizfrage: Welcher Trottel steht Sonntag Morgen um 8.00 Uhr im Garten statt in den Federn zu liegen ? Der, der ein Eichhörnchen hat, welches im Zimmer Terror schiebt 😉

Als ich heute Morgen ins Kinderzimmer kam um Bibi zu füttern war meine Tochter schon leicht angekekst. Bibi war schon seit gut 2 Stunden wach und wollte raus sich die Beine vertreten. Eigentlich hatte ich geplant mich nach dem Fläschchengeben nochmal hinzulegen, aber daraus wurde nun nichts. Gut, dann eben schnell ins Bad, Gummischlappen an und bei frischen 3° Grad raus zum fröhlichen Hörnchenhüpfen. Was macht man nicht alles …..

Dies sind so Kleinigkeiten, die man bereit sein muss zu geben, wenn man sich vornimmt ein Eichhörnchen aufzuziehen. So niedlich sie auch aussehen: Ein Eichhörnchenfindelkind durchzubringen fordert eine Menge Zeit und Muse und ist richtig viel Arbeit. Das sollte nicht unterschätzt werden. 

Ich bin glücklicherweise selbstständig und kann mir meine Zeit so einteilen, wie mir es gefällt. Es wäre für mich undenkbar, bei Ausübung eines “eight to five” Jobs den Ansprüchen eines Tierbabys gerecht zu werden. Abgesehen davon, dass ich in den ersten Wochen einer Handaufzucht wahrscheinlich dem Sekundenschlaf auf der Arbeit zum Opfer fallen würde. Ich bin mir auch nicht sicher, ob jeder Arbeitgeber von der Idee ein Hörnchen mit auf die Arbeit zu bringen begeistert ist. Und das MUSS man in den ersten Lebenswochen! Schließlich müssen die Tiere anfangs alle 2-3 Stunden ihre Aufzuchtsmilch bekommen. Man sollte sich deshalb genau VORHER überlegen, ob man diese Verantwortung übernehmen kann und will … und auch ob das Umfeld gewillt ist diesen Weg mitzugehen. 

Milchmenge:

00.10 Uhr – 7 ml
9.00 Uhr – 13 ml
14.00 Uhr – 14 ml
22.00 Uhr – 6 ml

Nagen ...
... klettern ...
unbenannt-0110
... und beobachten

Der tägliche Mitschnitt:

Video abspielen

Tag 36 - 6.Mai 2019

In der neuen Behausung
Bibi genießt den Auslauf

An Tag 36 gibt es nicht sonderlich viel zu berichten. Bibi ist nun soweit, dass ich sie tagsüber raussetzen kann. Heute Morgen war ich noch einmal kurz im Zoogeschäft um einen zweiten Kobel zu besorgen den ich in der Voliere befestigt habe. So kann sich Bibi tagsüber verstecken oder ausruhen. 

Alle zwei Stunden gehe ich raus um nach dem Rechten zu sehen und mich davon zu überzeugen, dass es meiner Eichkatze an nichts fehlt. Die Temperaturen lassen leider weiterhin zu wünschen übrig und es ist sehr frisch. Gegen Abend nehme ich mein Pflegekind deshalb wieder mit ins Haus. Ich bin sehr froh sie nun wenigstens am Tag im Garten unterbringen zu können, denn das bedeutet für mich auch wieder mehr Freizeit. Morgen werde ich in den Wald gehen um noch ein paar Äste zum Turnen zu besorgen. Ich bin zufrieden, denn alles entwickelt sich so, wie es sein soll 🙂

Milchmenge:
7.30 Uhr – 18 ml
15.10 Uhr – 11 ml
22.00 Uhr – 7ml

Tag 37 - 7.Mai 2019

Liebe geht durch den Magen 😉
Das Schnuckelchen

Für eine Nuss ist Bibi immer zu haben – zumindest für eine Erdnuss. Das sind auch die einzigen, die sie momentan aufnagen kann. Ich weiß nicht warum, aber sie hat den Dreh immer noch nicht richtig raus. Auch die Sonnenblumenkerne interessieren sie immer noch nicht. Bibi geht den bequemen Weg und mümmelt sich nur weichschalige Dinge rein. Komischerweise gibt sie beim Abnagen von Baumrinde alles – da darf es gar nicht hart genug sein !

Sie war heute ganztätig in der Voliere und scheint sich dort wohlzufühlen. Mir bereitet es etwas Unbehagen, dass sie sich mit dem Fressen so seltsam anstellt, weil ich sie natürlich erst dann rauslassen kann, wenn sie richtig futterfest ist..

Dann heißt es noch abwarten …. irgendwann wird sie schon Gefallen an harten Nüssen finden ….

Milchmenge:
7.00 Uhr – 9 ml
13.00 Uhr – 13 ml
16.45 Uhr – 12 ml
23.00 Uhr – 7 ml

Bilder gibt`s nur noch gegen Bestechung
Im Verbuddeln ist sie schon echt gut 🙂

Tag 38 - 8.Mai 2019

Schmuddelwetter

Ein lausiger Tag war heute. Draußen zu nass und zu kalt, im Zimmer zu dunkel und trist.

Bibi hat dies zum Anlass für einen fast ganztägigen Schönheitsschlaf genommen. Sie wollte heute weder großartig durch die Gegend turnen, noch sich sonst in Szene setzen. Was soll man bei so einem Wetter auch schon treiben. Da ist es im Kobel mit ein paar Nüssen doch am kuscheligsten.

Ich hoffe, dass wir morgen wieder mehr erzählen und auch zeigen können …

Milchmenge:
7.00 Uhr – 12 ml
14.30 Uhr – 6 ml
22.30 Uhr – 13 ml

Tag 39 - 9.Mai 2019

Frau Chaos ...

Weil die Kleinen ja so süß und niedlich schauen möchte ich heute mal all denen die Illusion nehmen, die sich fragen ob sie dauerhaft mit einem Hörnchen zusammenleben möchten. Natürlich ist es verlockend ein handaufgezogenes Eichhörnchen zu behalten. Auch ich schließe die Tiere in mein Herz und würde sie am liebsten auf die Bettkante setzen. Aber es sind nun mal Wildtiere – und sie benehmen sich auch dementsprechend. In der Wohnung ist eine Haltung gänzlich ausgeschlossen. Abgesehen davon, dass Eichhörnchen mit Sicherheit nicht stubenrein werden sind sie wahre Chaoten. Nichts – aber auch gar nichts ist vor ihnen sicher. Davon abgesehen sind sie selbst es in der Wohnung auch nicht. Von den Gefahren glatter Wände, herumliegender Stromkabel etc. hatte ich ja bereits gesprochen. Ich will diese Ansprache deshalb auslassen und heute mal lieber Bilder für sich sprechen lassen. Wegen immernoch frischen Temperaturen und aus Demonstrationszwecken für diesen Blog hatte ich Bibi heute beim wöchentlichen “Badputzen” dabei ….. Halleluja 😉

Der Fön mit den interessanten Kabeln
Man kann ja mal genau gucken ....
Extra in die Dusche gestellt: Putzmittel
Fröhliche Klopapierspiele
Prinzessin auf der Erbse

Am meisten Freude hatte Bibi im Umgestalten der Pflegeserie. Innerhalb von 30 Sekunden waren sämtliche Flaschen im Regal oder auf dem Boden verteilt. Ich will nicht sagen, dass das hilfreich beim Aufräumen war 😉

Milchmenge:
7.00 Uhr – 13 ml
14.00 Uhr – 6 ml
22.30 Uhr – 13 ml

Bibi räumt um

Tag 40 - 10.Mai 2019

Frischer Birkenzweig

Bibi geht nun immer länger raus und hat sich ihren Kobel gemütlich und gewinnbringend mit allerlei Leckereien eingerichtet. Ich glaube sie hat mehr Saaten, Zwieback und kleine Äste in ihrem Nest als Einstreu. Ihre neue Leidenschaft sind Pinienkerne. Nicht gerade günstig zu ernähren, die Kleine. Selbst die geliebten Mehlwürmer lässt sie für ihre neue Entdeckung links liegen. Ich warte immer noch sehnsüchtig auf den Tag, an dem sie ihre erste richtige Nuss öffnet. Ohne dieses Geschick will ich sie nicht freilassen. Von allen Eichhörnchen die ich bis jetzt mit der Hand aufgezogen habe ist Bibi die, die am längsten benötigt um den Dreh rauszufinden. Aber wer weiß …. vielleicht ist sie auch einfach nur bequem. Ansonsten lasse ich heute einfach mal wieder Bilder sprechen ♥

Milchmenge:
7.00 Uhr – 20 ml
15.30 Uhr – 11 ml
23.00 Uhr – 13 ml

Fast ein großes Hörnchen
Bibi holt sich Leckerlis ...
... Pinienkerne sind heute angesagt
Kleiner Frechdachs
Bibi haut rein
Frischer Birkenzweig
Na guuut ... dann bekommst du eben noch was 😉

Tag 41 - 11.Mai 2019

Auf großem Fuß ...

Sie wäre ja so gerne groß und stark … würde am liebsten den ganzen Tag hüpfen und Unsinn anstellen.  Tut sie auch …. aber abends dann, wenn die Kräfte sie verlassen und der Hunger zurückkehrt – dann ist sie doch wieder das kleine liebesbedürftige Kuschelhörnchen. welches sich seine Extraportion Milch holt 🙂

Milchmenge:

7.00 Uhr – 12 ml
11.00 Uhr – 3 ml
16.30 Uhr – 8 ml
20.45 Uhr – 17 ml 

So groß und doch so klein ...:

Video abspielen

Fortsetzung folgt ...

Print Friendly, PDF & Email

2 Comments

  • Avatar

    Buschels Freund

    Interessant, dass sich die Eichhörnchen in hockender Ruhestellung gern einen Vorderfuß oder sogar beide im Brustfell wärmen. Oder ist das kein Aufwärmen? Wenn nicht, sollten sie es im Sommer bei höheren Temperaturen wohl nicht machen. Vielleicht nähst Du Bibi mal einen kleinen Muff?
    Manche Rinde könnte ganz lecker sein, da sie vielleicht aromatische und/oder Zucker-Stoffe enthält. Es kommt auf die Baumart an. Mit Birke würdest Du ihr jedenfalls nichts Schlechtes tun, denn von der Birke ist mit Sicherheit alles genießbar.

    • Avatar

      Bettina

      Einen wunderschönen Guten Morgen !

      Nein, das ist kein Aufwärmen, eher ein auf dem Ast sitzen und abwarten 😉 Diese Pose nehmen Eichhörnchen sehr oft ein und lässt sie nochmals niedlicher erscheinen, als sie ohnehin schon sind.

      Bezüglich der Baumrinde: Bibi bekommt ein gemischtes Allerlei. Heute Haselnuss, morgen Birke, Hainbuche, Ahorn, Buche – was das Herz begehrt.
      Ich versuche sie an so viele natürliche Dinge wie möglich zu gewöhnen. Bald soll sie ja raus …

      Ach und bezüglich der Igel: Alles gut ! Ich verstehe deine Haltung. Ich wollte aber mal nachhören, ob die Sache mit diesen Pilzen tatsächlich so schlimm ist, wie ich es oft lese.

      Einen wundervollen Tag wünsche ich dir !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.