Bibi

Bibi das Findelkind – Lebenswoche 10

Tag 42 - 12 Mai 2019

Bibi in voller Größe

Ganz ehrlich ….

… so langsam frage ich mich: Ist Bibi faul, zu verwöhnt oder kann sie einfach keine Schalen knacken ? Auf dem Bild sitzt sie zwar da und mümmelt eine Nuss in sich hinein, diese habe ich aber eigenhändig selbst geöffnet. Nicht, dass ich erwarten würde, dass ein Eichhörnchen diesen Alters die dicke Schale einer Walnuss bezwingen kann, aber zumindest ein Sonnenblumenkern könnte man doch erwarten.

Ich hege ja immer noch den Verdacht, dass sie einfach megaverwöhnt ist und Sonnenblumenkerne nur im absoluten Notfall zu sich nehmen würde. Hmmmmm …

Irgendwie bin ich da – selbst nach gut 15 Jahren Hörnchenerfahrung – ziemlich ratslos …..

Milchmenge: 
8.00 Uhr – 13 ml
15.00 Uhr – 4 ml 
21.00 Uhr – 15 ml

Vortäuschung falscher Tatsachen
Da schnuppert jemand
Kurz vor dem Absprung
Bibi in voller Größe

Tag 43 - 13 Mai 2019

Bibi ist strubbelig

Wenn man Bibis Fellwechsel glauben kann, so wird es bald Sommer. Mit Ohrpuschelchen auf die Welt gekommen sieht Bibi zur Zeit etwas strubbelig und verwuschelt aus. Das feine und dichte Winterfell fällt nach und nach aus und sie bekommt wesentlich dünnere Behaarung.

Auch die kahlen Stellen ums Mäulchen, die vom Auskratzen des verklebten Fells kamen, schließen sich langsam wieder. Im Gesicht sieht Bibi schon wieder viel schicker aus. 

Mein kleiner Gourmet hält natürlich weiterhin an seinen Essgewohnheiten fest und ich bleibe einfach stur. Ich versuche sogar die Abstände zwischen den Milchmahlzeiten so lange wie möglich zu ziehen, damit Madame Eichkatze gezwungen ist irgendetwas „Normales“ zu fressen. Schenkt man der Größe der Köttel ein wenig Beachtung, so muss sie auch Unmengen Futter zu sich nehmen – auch wenn ich das wohl nicht so recht mitbekomme. 

Aber wer weiß schon wo sie etwas vergaben hat um sich in meiner Abwesenheit darüber herzumachen….. Der Kobel platzt vor Stöckchen und Erdnüssen jedenfalls aus allen Nähten. Ich habe heute auf der Straße am Waldrand Unmengen Fichtenzapfen gesehen. Ich denke, dass ich morgen mit einer großen Tüte sammeln gehen werde. Ein paar Leckereien vom natürlichen Speiseplan können nicht verkehrt sein ! Irgendwie muss man das Hörnchen doch knacken können 😉

 

Milchmenge:
7.30 Uhr – 14 ml
16.00 Uhr – 16 ml
19.30 Uhr – 4 ml

Bibi ist strubbelig
Wenn Eichhörnchen komisch gucken ...
... sehen sie aus wie der Herr von Bödefeld 😉

Tag 44 - 14 Mai 2019

Frau Dr. Mehlwurm hat heute wieder einmal zugeschlagen. Okay… ich habe es ihr natürlich auch angeboten.

In dem heutigen Video ist Bibi zu bewundern, wie sie sich ziemlich gierig über ihre Lieblingsleckereien hermacht. Gut, Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Und mein Gott … so ein paar Pinienkerne … KOSTEN ja FAST NIX 😉

Egal….. wenn`s denn sooooooooo gut schmeckt. Hab deinen Seelenfrieden, meine Kleine  ♥

Milchmenge
7.30 Uhr – 6 ml
12.00 Uhr – 11 ml
18.30 – 16 ml

Nom Nom Nomm

Nom nom nomm ...

Video abspielen

Tag 45 - 15 Mai 2019

Spitzklicker
Fußpflege

Heute hatte ich einen Termin und musste Bibi deshalb etwas früher als sonst zum Frühstück wecken. Wäre an sich auch kein Problem, wenn endlich diese schweinekalten Temperaturen ein Ende hätten. Nach der morgentlichen Aufzuchtsmilch möchte Madame Eichkatze natürlich am liebsten raus und in der Voliere springen. Bei ganzen 2° Grad war mir das aber zu risikoreich. Ich habe wenig Lust, dass sich Bibi jetzt – nachdem sie sich so prächtig entwickelt hat – ein Schnüpfchen zuzieht. Ab morgen sollen die Temperaturen nachts endlich über 6 Grad bleiben. Ich hoffe das trifft auch wirklich ein. Bibi in der Wohnung ist mittlerweile ein absolutes NoGo ! Im kleinen Käfig ist die Haltung eines so bewegungsfreudigen Tieres einfach eine Zumutung … ich könnte auch sagen: Bibi läuft Amok 😉   

Milchmenge
6.00 Uhr – 13 ml
12.30 Uhr – 14 ml
19.00 Uhr – 6 ml

Hallo Du da ...

Bibi das Leckermäulchen...

Video abspielen

Tag 46 - 16 Mai 2019

Neue Geschmacksrichtung: Champignon

Als ich heute Morgen den unten geschriebenen Kommentar las, habe ich den Tipp der Autorin sogleich umgesetzt. Ich bin in aller Frühe los um ein paar Champignons zu besorgen. Bibi war auch sichtlich interessiert und hat sich sofort über einen Pilz hergemacht. Nicht, dass sie ihn komplett verspeist hätte, aber sie hat ihn probiert. Irgendwie fand sie das Gemüse wohl ein wenig zu groß und umständlich … macht ja nix …. da liegen ja noch Pinienkerne. Zirbelnüsse habe ich nun auch bestellt. Ich wollte das Verfüttern dieser Samen eigentlich vermeiden um Bibi ausschließlich an das Futter zu gewöhnen, welches sie nach ihrer Freilassung auch bei uns im Wald findet. Aber: Ich kapituliere. So wird das ja nix ! Irgendwo muss sie ihre Hauerchen mal reinbohren. Zirbelnüsse sind in der Tat bei Hörnchen sehr beliebt, also ist es ein Versuch wert. Warten wir mal auf die Lieferung ….

Milchmenge
8.00 Uhr – 18 ml
12.00 Uhr – 6 ml
22.00 Uhr – 5 ml

Pilz vs. Pinienkerne

Geschmacksrichtung Champignon ...

Video abspielen
"Ganz schön groß, das Teil ..!"
"Und wie soll ich das jetzt essen ? ..."
"Nö, dann nehm`ich wieder Pinienkerne"

Tag 47 - 17 Mai 2019

Bibi steht Kopf
Bibi trinkt
Zwischen Zirbelnüssen und Pinienkernen

Frohen Schrittes ging ich heute mit meiner Lieferung Zirbelnüsse in die Voliere zu Bibi. Dort angekommen sah die Sache zunächst sehr vielversprechend aus, weil sich die Dame sofort über das Mitgebrachte hermachte. Bibi schnappte sich eine Zirbelnuss, steckte sie in den Mund und drehte … und drehte …und drehte sie. Sie weiß einfach nichts damit anzufangen. Als sie bemerkte hat, dass sie die Schale nicht öffnen kann, fing sie an die Zirbelnüsse zu verstecken und zu verbuddeln. Eieiei …. ich kann es ihr nicht zeigen. Ich begann damit ein paar Samen zu öffnen und sie ihr so zu reichen. Nach 4 oder 5 Stück war das Interesse dann schon wieder verflogen und Bibi mümmelte ihre geliebten Pinienkerne weiter …. *SEUFZ*. 

Dann halt wieder Pinienkerne

Heute Nacht wird sie das erste Mal in der Voliere verbringen. Es soll nicht so kalt werden und ich habe sie schon die ganzen Tage an die Außentemperaturen gewöhnt. Zur Sicherheit habe ich ihren Kobel nochmal gut mit Baumwolle ausgestattet, Das sollte reichen :-). Kein Mensch braucht in der Wohnung ein Eichhörnchen, welches morgens um 5.00 Uhr Terror schiebt 😉 In der Voliere kann sie gerne toben so viel sie möchte …..

Milchmenge
7.30 Uhr – 11 ml
18.30 Uhr – 6 ml
20.30 Uhr – 6 ml

Neugierig wie immer
Nüsse verstecken

Tag 48 - 18 Mai 2019

Klettermaxe

Die erste Nacht im Freien hat Bibi prima überstanden. Wie für Bibi gewohnt, habe ich mich heute Morgen aus den Federn gepellt um das „Fläschchen“ zu bringen. Da Bibi nun im Haus keinen Terror mehr schiebt (meine Tochter freut sich ihr Zimmer wieder für sich zu haben …), habe ich mir erlaubt etwas länger zu schlafen und erst gegen 8.00 Uhr zur Raubtierfütterung zu schreiten. 

Am Anfang war da noch die leise Hoffnung, dass Bibi sich in ihrer Not und mit ausgehungertem Magen doch überlegt etwas an ihrer Nussöffnungskunst zu feilen …. aber NEIN ….. man weiß ja, da kommt wer mit Milch. 

Ich gebe es echt auf. Irgendwann wird auch mein Eichhörnchen ein echtes Hörnchen sein …

Milchmenge:

8.00 Uhr – 8 ml
16.00 Uhr – 18 ml
20.30 Uhr – 4 ml  

Bibi versteckt sich
Blick in den Garten
Frau Merkel 😉
Vornehme Körperhaltung
Bibi in ihrem Element

Fortsetzung folgt ...

Print Friendly, PDF & Email

2 Comments

  • Avatar

    liesleottevdp

    Hej Bibi,
    Du machst dich großartig!!! Ganz, ganz tolle Bilder und Videos von Dir.
    @ Deine Nussspenderin: bei unseren – bereits in der Außenvoliere befindlichen Hörnchen – waren immer Zirbenüsse, Pecannüsse, Chicoree und Champions der absolute Renner. Insbesondere die Zirbennüsse waren am Anfang -ähnlich wie Sonnenblumenkerne – recht leicht für die Nagetiere zu öffnen. Walnüsse haben unsere erst gaaannnz am Schluß geöffnet. Meist haben wir die an der „besonderen Stelle“ noch ein bisschen „aufgedreht“ (mit einem Austernmesser, das wir sonst nie gebrauchen) damit es für sie leichter war bzw. sie gemerkt haben, wo sie „ansetzen“ müssen. Man kann das den Puschelohren so schlecht „vormachen“ …

    Viele Grüße
    lieselottevdp

    • Avatar

      Bettina Dittmann

      Ein freundliches Hallo 🙂

      Über deinen Besuch und natürlich den Kommentar habe ich mich sehr gefreut !

      Zirbelnüsse sind mir bekannt. Ich wollte es vermeiden Bibi sie anzubieten, weil mein Grundgedanke war sie nur mit dem zu füttern, was hier auch in der Umgebung wächst. Aber du hast recht und ich kapituliere …
      Komischerweise sind diese Art Nüsse hier in keiner Zoohandlung zu bekommen, also habe ich welche bestellt heute. Es hat ja keinen Sinn, denn irgendwo muss sie üben. Und ja …. vormachen ist halt mal nicht. Obwohl, ich habe zwei Zahnimplantate … die würden da bestimmt aushalten 😉 Das Ding ist nur: Sie lehnt sogar geschälte Haselnüsse ab. DAS habe ich noch nie erlebt ! Ich bin gespannt ob Zirbelnüsse den Geschmack von Madame treffen.

      Nachher gehe ich runter und bringe ihr wirklich mal einen Champignon. Die macht mich ja sonst noch arm …. *grins*

      Viele Grüße
      Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.